A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Anna
Tieger
Braun
16.11.1880
Boskowitz
Izbica
Haushalt
Schneckgasse 11, St. Pölten
am 2. Mai 1939 Zwangsumsiedelung nach Franz Hochedlingergasse 10, Wien 2; am 5. Juni 1942 nach Izbica deportiert
Alois
Johanna
Anna Tieger war Witwe. Sie schrieb 1939 an die Vermögensverkehrsstelle:
„Bin 7 Jahre Witwe, ganz allein, […] habe keine Pension oder sonstige Unterstützung, mein Mann hat den ganzen Feldzug mitgemacht [Erster Weltkrieg], hatte das silberne Verdienstkreuz mit der Krone am Band der Tapferkeitsmedaillie und war seit der Rückkehr aus dem Feld immer krank und starb am 14. Feb[ruar] 1931. Ich selbst bin leidend, habe auch noch meinen alten Vater von 85 Jahren, A. Braun, Wien II, Zirkusgasse Nr. 5 zu seinen [sic!] Unterhalt Unterstützung zu leisten.“

Anna Tieger meldete sich am 2. Mai 1939 nach Wien ab und wurde am 5. Juni 1942 nach Izbica deportiert.