A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

loewedith
Edith
Goldschmidt
Löw
18.03.1924
St. Pölten
2013
Genf (Schweiz)
Kind
Klostergasse 35, St. Pölten
12. Juli 1939 Flucht mit einer Jugendorganisation über Triest nach Palästina, nach dem Krieg Umzug in die Schweiz
Hermann
Irma
Tichler
Martin
Edith, die 15-jährige Tochter von Hermann und Irma Löw, verließ am 12. Juli 1939 mithilfe einer Jugendorganisation Wien mit dem Ziel Palästina. Ihre Eltern blieben zurück. Den Abschied beschrieb sie kurz mit: „Eltern begleiteten mich zum Bahnhof – schlimmste Erinnerung“. Die ersten Jahre nach der Flucht beschrieb sie ähnlich wortkarg: „Sehr schwierig: neue Sprache, schweres Klima, Kibbutz, Krankheit. Die Jugend half.“

Edith Goldschmidt verstarb 2013 in der Schweiz.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.