A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

17-irma-glaser
Irma
Glaser
24.03.1886
Böheimkirchen
24.03.1933
München
Buchhändlerin
München
Albert
Juliane
Ornstein
Irma lebte seit 1913 in München und war die Lebensgefährtin des Schriftsteller Fritz Reck Malleczewen, dessen "Tagebuch eines Verzweifelten" ein wichtiges zeitgeschichtliches Dokument der Jahre 1936 bis 1944 ist, dass 1947 posthum veröffentlicht wurde. Vermutlich beging Irma Selbstmord um ihren nicht jüdischen Lebensgefährten zu schützen.

(Vgl. Schoßing, Bernhard, Azar, Gudrun: Ins Licht gerückt. Jüdische Lebenswege im Münchner Westen: Eine Spurensuche in Dasing, Obermenzing und Aubing, H. Uta Verlag 2008, S. 131-137 u. 265).



Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.